NPD-Unna ist in Dortmund nicht willkommen!

Gestern am 23. 10. traf sich die NPD-Unna mit dem ‚Nationalen Widerstand Dortmund‘ um 19:30 Uhr im geschlossenen Naziladen ‚Buy or Die‘ in der Heinrichstraße Dortmund-Dorstfeld.
Das gemütliche Beisammensein wurde von ca. 60 Antifaschisten gestört, die spontan von diesem Treffen erfuhren, und sich in Windeseile zu einer Kundgebung vorm Donnerschlag versammelten.
Lautstark wurde das Treffen der Nazis skandaliert, sodass sich ca. 20 intressierte und empörte Bürger anschlossen. Die Nazis trauten sich nur in Polizeischutz aus dem Haus, das sich doch angeblich in einer ‚national-befreiten Zone‘ befindet.
Das klägliche dutzend Nazis muste warten, bis sich die Antifaschisten in einer Demonstration durch Dorstfeld entfernten. Diese endete am Café Corso, dort fand ein Solidaritätskonzert für die Opfer von Naziterror statt.

Wir loben das schnelle und entschlossene Handeln der Bürger und Antifaschisten, welches ein Treffen der NPD mit dem Nationelen Widerstand erfolgreich stören und öffentlich anprangern konnte.

dumm ist