Bochum: Demo gegen den Einzug der NPD in den Stadtrat

Claus Cremer, ist Vorsitzender der NPD in NRW und für seine rassistischen Hetztiraden und Handlungen bereits einschlägig bekannt.
Herr Cremer ist bereits mehrfach wegen Delikten wie Landfriedensbruchs, Körperverletzung und versuchter Gefangenenbefreiung in erscheinung getreten.
Der bekennende Antisemit füllt demnächst einen Platz des Bochumer Stadtrats.

Damit waren selbstverständlich so einige unzufrieden.
Unter den c.a. 200 Antifaschisten war zum Beispiel Wölfi, der Sänger der berühmten Punk Band „Die Kassierer“ und ehemaliger Europa Kanzler Kanditat der APPD.
Dieser war auch bei der Demo anwesend um ein klares Gesicht gegen den Rechtsextremismus der NPD zu zeigen.
Die Route verlief durch die Innenstadt Bochums, wo sich viele Bürger für die Demo interessierten und mit Freude das Infomaterial annahmen.
Die Demo wurde gegen 15 Uhr am Bochumer Rathaus aufgelöst, wo sich noch einige Antifaschisten weiterhin aufhielten und sich in das Rathaus begaben. Dort wurden Flyer verteilt. Mit Zusammenarbeit der Antifaschistischen Jugend Bochum und der SAV konnten viele Menschen informiert werden. Es war eine erfolgreiche Demonstration der Antifaschisten in Bochum.