Nazidemo in Dortmund

Am morgigen 30. April planen Nazis in Dortmund aufzumarschieren. Unter dem Motto “Arbeitsplätze und gerechte Löhne für alle Deutschen” wollen sie vom Hauptbahnhof bis nach Dorstfeld ziehen. Ihre Demo beginnt um 18:30 Uhr am Hauptbahnhof.

Dieser Aufmarsch ist der Versuch der Nazis, sich im Rahmen des 1. Mai ins Gespräch zu bringen. Nachdem sie im letzten Jahr durch ihren Angriff auf die Demonstration des DGB für Aufregung gesorgt haben, steht der 1. Mai 2010 bisher vor allem im Zeichen des Euromayday und anderer linker Veranstaltungen.

Seit einigen Jahren veranstalten Nazis am 1. Mai Demonstrationen auf denen sie soziale Forderungen für Deutsche aufstellen. Wohlgemerkt: nur für solche die ihnen als Deutsche gelten. Wer ihren Rasse- und Kulturkreisdefinitionen nicht entsprechen kann oder will ist bei diesen Forderungen nach „Arbeitsplätzen und gerechtem Lohn“ ausgeschlossen.

Allerdings: selbst die Leute denen die Nazis ihre Forderungen angedeihen lassen wollen sollten sich vorsehen. Die Nazis sind sich in einem mit der bürgerlichen Gesellschaft einig: Lohnarbeit muss sein. Wir möchten dieser Ideologie von Arbeit für Wachstum und Vaterland unsere Kritik entgegensetzen und verweisen auf den bunten Block der Kampagne „Für Deutschland keinen Finger krumm“ beim Euromayday.

Das Bündnis „Dortmund stellt sich quer“ hat für 17:00 eine Demonstration angemeldet. Kommt zahlreich nach Dortmund, um gemeinsam dem Naziaufmarsch entgegenzutreten!