Wenn Braun sich über Grün beklagt…

Am 24. November durchsuchte die Polizei den ehemaligen „Buy-or-Die“ Laden auf der Rheinischen Straße. Der als „Nationale Zentrum“ bekannte Nazischuppen bietet vielen Faschist_Innen aus Dortmund Obdach und Anlaufstelle.
Die Polizei rückte mit 2 Hundertschaften an, zerstörte mehrere Türen mit einem Rammbock, nahm alle anwesenden Nazis fest und beschlagnahmte mehre Computer.
Grund für die Aktion sei eine verfassungsfeindliche CD, die über den von Stadtgeldern aufgebauten „Resistore“ Shop verkauft worden sei.
Wie zu erwarten fand man reichlich rechtsextremes und verbotenes Material.
Die Dortmunder Nazis zeigten sich über den Vorfall äußerst empört. Gleich am nächsten Abend wollten sie die Besucher des Dortmunder Weihnachtsmarktes mit Flugblättern über den ach so gemeinen Vorfall behelligen.
Leider teilte niemand ihre Meinung, dass das Hetzen gegen ethnisch sozialisierte Menschen Meinungsfreiheit sei.
Als sich dann auch noch eine Gruppe von 20 Antifaschist_Innen vor den Nazis postierte um diese gehörig auszulachen, gerieten diese erneut mit der Polizei in Konflikt. Mehrere Nazis wurden in Gewahrsam genommen.
Jetzt sind die Nazis erst richtig sauer: Sie meldeten eine Demonstration für den 4. Dezember in Dortmund an. Treffpunkt wird voraussichtlich um 13 Uhr an der Dortmunder S-Bahnstation Stadthaus (Vorderausgang) sein. Die Faschist_Innen wollen um 14 Uhr mit ihrem Aufmarsch beginnen.

Natürlich ist es in erster Linie nicht Aufgabe der Polizei den Nazis das Leben schwer zu machen. Dazu sollte sich jede_r bemühen. Also kommt trotz der Kälte nach Dortmund und treten den Faschist_Innen entgegen.
Das Dortmunder Antifa Bündnis ruft dazu auf, um 12:30 Uhr zu den Katharinentreppen zu kommen und Utensilien zum Lärm machen mit zubringen.


1 Antwort auf „Wenn Braun sich über Grün beklagt…“


  1. 1 HINWEIS 06. Dezember 2010 um 14:14 Uhr

    Es gibt keine Ethnien! Ändert das bitte in „ethnisch sozialisierte Menschen“ um, danke!

    Antifaschistische Grüße

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.