Norwegen: Rechter tötet 91 Menschen

Bild
Gestern am späten Freitagnachmittag ereignete sich in Norwegen ein grausames Blutbad.
Ein 32-Jähriger drang als Polizist verkleidet in ein politisches Camp einer Arbeiterpartei ein und eröffnete das Feuer.
Er töte 84 Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren durch Schusswaffen.
Zuvor hatte er durch eine Bombe im Regierungsviertel Oslos sieben weitere Menschen getötet.
Der Täter, Anders Behring B., beschreibt sich selbst als christlich und wird von der Polizei als rechtsradikal und islamfeindlich eingeschätzt.

Presse:

23.07.2011 – Mindestens 91 Tote bei Doppelanschlag in Norwegen (Der Westen)


1 Antwort auf „Norwegen: Rechter tötet 91 Menschen“


  1. 1 Adrian 24. Juli 2011 um 0:58 Uhr

    Das ist die Pointe der Islamhetze, die so viele in Europa gerade betreiben. Man radikalisiert die „aufgeklärten“ Christen – brilliant.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.